07. Juni 2022

GARTENBAUKULTUR : Egnacher Naturgarten erhält den Bodenseegärtenpreis

Das Projekt Naturgarten Egnach 2030 gehört zu den Gewinnern des diesjährigen Bodenseegärtenpreises. Die Auszeichnungen wurden am Donnerstag auf der Insel Mainau überreicht. Kriterien sind umweltbewusstes/nachhaltiges Gärtnern und hervorragende Gartenbaukultur am Bodensee.

Vertreterinnen und Vertreter des Naturgartens Egnach an der Preisverleihung im Weissen Saal im Mainauschloss auf der Insel Mainau: Velten Wagner, Karl Wehrle (Laudator), Barbara Linsi, Judith Rausch, Daniel Grütter (Gewinner Kat. 1), Friedlinde Gurr-Hirsch, Monika Zutter (hinten v.l.), Bettina Gräfin Bernadotte, Sandra und Sophie Baur, Nese Erikli, Marianne Scheu-Helgert (vorne v.l.).
Vertreterinnen und Vertreter des Naturgartens Egnach an der Preisverleihung im Weissen Saal im Mainauschloss auf der Insel Mainau: Velten Wagner, Karl Wehrle (Laudator), Barbara Linsi, Judith Rausch, Daniel Grütter (Gewinner Kat. 1), Friedlinde Gurr-Hirsch, Monika Zutter (hinten v.l.), Bettina Gräfin Bernadotte, Sandra und Sophie Baur, Nese Erikli, Marianne Scheu-Helgert (vorne v.l.).


 
  • AOT
  • Thurgau
  • Vierländerregion Bodensee