05. August 2022

GOLDENE ZEITEN SIND VORBEI: Thurgauer Finanzdirektor Urs Martin äussert sich zu den 50 fehlenden SNB-Millionen

Der Thurgau ist gewarnt: Der Buchverlust bei der Schweizerischen Nationalbank von 95 Milliarden Franken per Mitte 2022 hat aufgerüttelt. Denn dieser hat einen Einfluss auf den Kantonshaushalt. Ein Ausbleiben der durchschnittlich 50 Millionen Franken der SNB an den Thurgau würde diesen aber nicht gleich aus den Angeln heben.

Regierungsrat Urs Martin warnte bereits bei der Beratungs des Geschäftsberichts 2021 vor sinkenden Einnahmen aus SNB und NFA.
Regierungsrat Urs Martin warnte bereits bei der Beratungs des Geschäftsberichts 2021 vor sinkenden Einnahmen aus SNB und NFA.


 

Weitere News zum Thema Aktuell

  • AOT
  • Thurgau
  • Vierländerregion Bodensee