09. Mai 2018

Dank Spende zu neuen Spielsachen

ROGGWIL : Dank der finanziellen Unterstützung der AVA Region Arbon konnte das Kinderhaus Pipi Umbrella neue Spielsachen anschaffen. Dabei wurde vor allem auf die Qualität und die Sicherheit der Spielsachen für die Kinder geachtet. Das Kinderhaus feiert im Juni 2018 das 10-jährige Bestehen.

Gilbert Piaser | redaktion@oberthurgau.ch

Die Leiterin des Kinderhauses Heike Köhler hilft beim Auspacken der neuen Spielsachen (Bild: Gilbert Piaser)
Die Leiterin des Kinderhauses Heike Köhler hilft beim Auspacken der neuen Spielsachen (Bild: Gilbert Piaser)

Die Arbeitgebervereinigung Region Arbon (AVA) unterstützt seit Jahren die Kinderhäuser und Spielgruppen in Roggwil, Arbon und Steinach. Mit dem Betrag von 1700 Franken für das Jahr 2017 konnte das Kinderhaus Pipi Umbrella in Roggwil neue Spielsachen anschaffen. Gemäss der Leiterin Heike Köhler wurde bei der Beschaffung vor allem auf Qualität und Sicherheit für die Kinder Wert gelegt. Die Kinder freut’s und sie nutzen die Spiel- und Sportsachen bereits intensiv.

Die wichtigste Anschaffung ist ein Trampolin, das im Aussenbereich aufgestellt wurde. Hinzu kommen Kindervelos, Babywippen, Rollerscates und Gesellschaftsspiele für die grösseren Kinder. Am 2. Juni 2018 findet anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Kinderhauses ein Tag der offenen Tür statt. Pro Tag bietet das Kinderhaus 12 Betreuungsplätze, davon zwei für Babys, an. Die Kinder kommen überwiegend aus Roggwil und Freidorf. Betreut werden sie durch 3 gelernte Fachpersonen, eine Lernende und derzeit zwei Praktikanten.

Weitere News zum Thema Leben + Wohnen

  • AOT
  • Thurgau
  • Vierländerregion Bodensee